7 oktober 2014

Door:

Categorieën: Veilingen

Am kommenden Wochenende steht eine der schönsten Trabrennsportveranstaltungen Europas auf dem Programm. Drei Tage lang können Sie hochkarätige Rennen auf der Trabrennbahn Hamburg Bahrenfeld genießen. Den Höhepunkt bildet selbstverständlich die exklusivste europäische Auktion: die Grand Prix Sale!

Am Samstag können Sie die Jährlinge bereits ab 10.00 Uhr morgens besichtigen. Anschließend werden sie Ihnen ab 11.00 Uhr vorgeführt. Nach einer angenehmen Unterbrechung in Form eines vielversprechenden Rennnachmittags beginnt die Versteigerung um 18.30 Uhr.

Wahrscheinlich haben Sie bestimmte Jährlinge bereits in die engere Wahl gezogen. Seit unserem letzten Bericht gibt es jedoch genügend Neuigkeiten aus dem internationalen Trabrennsport. Gerade bei den Rennen auf der allerhöchsten Ebene wird das außergewöhnlich hohe Niveau unseres Angebotes besonders unterstrichen. Wir heben die ausgesprochenen Spitzenleistungen hervor.

Am vergangenen Sonntag wurde das zweiwöchige Grand Circuit-Meeting in Lexington, Kentucky, abgeschlossen. Dieses jährliche Stelldichein der besten Traber im Bluegrass State ist einer der Höhepunkte im nordamerikanischen Trabrennsport und ein wichtiger Gradmesser für die internationale Traberzucht. Sowohl die zwei- und dreijährigen Traber wie auch die älteren Free For All Trotters erbrachten am laufenden Band Weltklasseleistungen.

Der abschließende Sonntag war der Tag von Andover Hall. Im Kentucky Futurity gelang es seinem Sohn Nuncio endlich mit seinem Antagonisten Father Patrick abzurechnen, während der ein Jahr ältere Creatine (im vergangenen Jahr noch Sieger im Kentucky Futurity) im Allerage Farms Open Trot keinen Geringeren als Sebastian K bezwang! Blackberry Hanover ist übrigens die Großmutter von Creatine – kommenden Samstag wird Ihnen ihre Prodigious-Tochter (49) Guanin F Boko auf dem Tablett dargeboten.

Von Andover Hall wird auf der kommenden Grand Prix Sale lediglich ein Produkt angeboten, dabei handelt es sich jedoch gleich um ein ganz besonderes. (1) Gonato Fortuna ist nämlich sehr eng mit dem Ausnahmehengst Donato Hanover verwandt. Das ist eine schöne Überleitung zur Siegerin im Kentucky Futurity Filly, in dem die Donato-Tochter Shake It Cerry, ihren Rivalinnen wie so oft ihren Willen auferlegte. Eine Stunde später gab Mistery Woman, tatsächlich auch von Donato, keiner Geringeren als Bee A Magician im Allerage Farms Open Mare Trot das Nachsehen. Dabei stellte sie mit 1:09,0 einen neuen Weltrekord für vierjährige Stuten auf.

Es sind damit vor allem die Töchter von Donato Hanover, die den Ton angeben. Das trifft sich gut, denn sein einziges Produkt am kommenden Samstag ist eine Stute. Der Begriff „exklusiv gezogen“ wird (16) Scullys Princess noch nicht einmal gerecht – sie ist nämlich eine Halbschwester zu dem amerikanischen Superstar Federal Flex.

Ein vollständiger Rückblick auf das gesamte Lexington-Meeting würde den Rahmen dieses Berichts sprengen, deshalb führen wir lediglich noch zwei weitere Weltrekorde auf. Beginnen wir mit der Muscles Yankee-Tochter Cee Bee Yes, der es in einer Abteilung der Bluegrass Stakes genau auf der Ziellinie gelang, die haushohe Favoritin Lifetime Pursuit einzuholen. Ihre siegreiche Kilometerzeit von 1:08,6 ist ein neuer Weltrekord für dreijährige Stuten. Auf der kommenden Grand Prix Sale werden gleich fünf Produkte des zu Lebzeiten bereits legendären Muscles Yankee angeboten: (35) Gentle Dream, (36) Gucci Fortuna, (37) Guccio Fortuna, (38) Muscle Design und (39) Devil. Der absolute Höhepunkt des gesamten Meetings war jedoch die Leistung der zweijährigen Muscle Hill-Tochter Mission Brief, die in einer Abteilung der International Stallion Stakes ihren eigenen Weltrekord von 1:09,7 mit einer unfassbaren Kilometerzeit von 1:08,7 weit unterbot! Am erstaunlichsten war die Tatsache, dass sie noch über gewisse Reserven zu verfügen schien. Kommenden Samstag werden gleich zwei Töchter von Muscle Hill präsentiert: (31) Lady Muscles und (32) Lindi.

Auch in Italien schlugen die Herzen der Trabsportfreunde am vergangenen Wochenende höher. Das Italienische Derby stand nämlich auf dem Programm. Sceicco wurde seiner Favoritenrolle mit einem dritten Platz nicht völlig gerecht, an seiner Stelle verteidigte der Sieger Sugar Rey dagegen völlig überraschend die Ehre ihres gemeinsamen Vaters Look de Star. Kommenden Samstag liefert er (26) Gräfin Greenwood, die Halbschwester zum Grand Prix Sale-Crack Duke Of Greenwood. 

Auf der Rennbahn von Wolvega waren die Scheinwerfer wieder einmal auf ein bestimmtes Vaterpferd gerichtet. Keineswegs zum ersten Mal dieses Jahr handelte es sich dabei um Virgill Boko, der sich in raschem Tempo zu einem echten Zuchtphänomen entwickelt. In der klassischen Fokkers Trofee belegten seine Söhne Ejakval Boko und Exceptional Boko den ersten bzw. zweiten Platz und seinen Töchtern Explosive Shadow und Edna Boko gelang dasselbe Husarenstück in der Stutenabteilung. Außerdem schaffte es die zweijährige Faith Boko, ihr Debüt in einem Stakes-Rennen mit einer spektakulären Kilometerzeit von 1:15,8 siegreich abzuschließen. Die zweitplatzierte Future Boko ist übrigens – Sie raten es bereits – ebenfalls eine Tochter von Virgill. Sie haben am Samstag nur eine Chance, eines Produktes von dem niederländischen Grand Prix de l’U.E.T.-Sieger habhaft zu werden. Das wird besonders reizvoll angesichts der Tatsache, dass (65) Graceful Boko eine Vollschwester zur gerade genannten Faith Boko ist.

Daraus lässt sich nur eine Schlussfolgerung ziehen: diese Versteigerung dürfen Sie sich kommendes Wochenende nicht entgehen lassen! Falls Sie noch kein Hotelzimmer gebucht haben, entnehmen Sie alle erforderlichen Informationen bitte unserer Website. Wir freuen uns darauf, Sie am kommenden Samstag bei der zum vierten Mal ausgetragenen und noch weiter verbesserten Grand Prix Sale herzlich willkommen heißen zu dürfen!

 donato_hanover_ron_pierce688_070731_211458 klein

 

 

 

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *